Shooty-Fruity-Oculus-Rift-HTC-Vive-SteamVR-PlayStationVR

Wir haben uns den knallbunten Mix aus VR-Shooter und Job Simulator Shooty Fruity von Entwicklerstudio nDreams einmal genauer angeschaut und für euch angespielt.

Shooty Fruity – Humorvoller Wave-Shooter im Comic-Stil

Der Wave-Shooter mit Job-Simulator-Elementen Shooty Fruity für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR (PSVR) versetzt euch in einen virtuellen Supermarkt, um auf kunterbunte Früchte zu feuern. Mit absurdem Humor, knallbunter Atmosphäre und herausfordernden Leveln bringt der VR-Shooter durchaus eine Menge Spielspaß für zwischendurch mit sich. Der Spielablauf erfolgt in frei auswählbaren Missionen, die mit ansteigendem Level einen erhöhten Schwierigkeitsgrad mit sich bringen. Dabei gilt es pro Runde verschiedene Aufgaben zu erledigen, wie beispielsweise mit einem bestimmten Prozentteil am Leben zu bleiben.

Shooty-Fruity-Gameplay-Oculus-Rift-HTC-Vive-PlayStationVR

Zu Beginn einer Runde startet der Spieler beispielsweise an einem Kassenband, an dem es diverse Gegenstände zu scannen gilt, um Punkte zu sammeln. Nach einer kurzen Zeit werden eure Waffen freigeschaltet und das ist auch nötig, denn im Supermarkt starten bösartige Früchte einen Aufstand. Um die Revolution des Obsts zu verhindern, müsst ihr ballern was das Zeug hält. Nachladen ist dabei nicht nötig, da man stets mit neuen Waffen versorgt wird. Multitasking-Fähigkeiten sind dagegen vom Vorteil, denn die Bewältigung der Level ist durch den Ansturm an Feinden und gleichzeitiger Erfüllung eurer Aufgabe durchaus herausfordernd. Zusätzlich werden nach einer bestimmten Anzahl an gescannten Gegenständen Power-ups freigeschaltet, die euch verschiedene Vorteile wie eine erhöhte Feuerrate verschaffen. Für Abwechslung sorgen andere Szenarien wie in der Kantine, in der man nebenher Tablets mit der jeweils richtigen Nahrung befüllen muss.

Shooty-Fruity-Gameplay-Oculus-Rift-HTC-Vive-PlayStationVR

Nach dem Beenden einer Mission landet ihr in der Lobby. Hier ist der Einkauf verschiedener Waffen und Modifikationen mit der In-Game-Währung Saft möglich. Dafür muss man an den Automaten die gewünschte Verbesserung auswählen, den nötigen Code eingeben, um diese daraufhin zukünftig auswählen zu dürfen. Schnippische Kommentare des mechanischen Händlers sind dabei inbegriffen. Wie üblich muss man viele Upgrades erst einmal durch das Durchspielen vorheriger Aufgaben freispielen. In einer Rangliste kann man sich zudem mit anderen Spielern weltweit vergleichen.

Die Grafik des Spielst ist im Comic-Stil gehalten und sieht recht ansehnlich aus. Besonders hervorzuheben sind die amüsanten Matscheffekte, die nach dem Erledigen der verschiedenen Früchte entstehen.

Shooty-Fruity-Gameplay-Oculus-Rift-HTC-Vive-PlayStationVR

Shooty Fruity mag zwar Geschmackssache sein, Chris hatte jedoch überraschend viel Spaß in seinen Durchgängen und kann den VR-Shooter wärmstens empfehlen. Shooty Fruity ist für Oculus Rift und HTC Vive auf Steam und im Oculus Store sowie für PlayStation VR (PSVR) im PlayStation Store für 19,99 Euro erhältlich.

Wenn ihr mehr Lust auf weitere Spieletests habt, dann schaut doch einfach mal auf unserem YouTube Kanal vorbei.

(Quelle: VR Nerds YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei