Music-Everywhere-Microsoft-HoloLens

Für musikinteressierte Pianospieler (oder die es noch werden möchten) gibt es nun eine kostenlose Alternative zum Musiklehrer. Die neue AR-App Music Everywhere für Microsoft HoloLens bietet die Gelegenheit, das Instrument per Tutorials und interaktiven Feedback immersiv zu erlernen. Dabei ermöglicht die App neben Theorie- und Praxisstunden auch das Spielen in einer virtuellen Band sowie das Ausprobieren diverser Musik-Genres. Allerdings ist die Einstiegshürde noch groß, denn neben der HoloLens benötigt man beispielsweise ein digitales Piano mit Bluetooth.

Music Everywhere – Immersives Erlernen des Pianos mit der Microsoft HoloLens

Mit Music Everywhere können Besitzer einer Microsoft HoloLens immersive Pianostunden erhalten. Die AR-App erlaubt das Erlernen des Instruments dank Tutorials und direktem interaktiven Feedback und bietet Potenzial für Anfänger sowie Fortgeschrittene.

Die App bietet verschiedene Lern-Settings an. So wird Anfängern zunächst empfohlen, alleine die Theorie des Klavierspielens zu erlernen. Mit steigendem Wissenszuwachs ist es daraufhin möglich, per Animationen auf dem Instrument die diversen Musikstile wie beispielsweise Jazz oder klassische Musik zu erforschen. Zudem kann man die erlernten Fähigkeiten in praktischen Übungsstunden nutzen oder beim Jammen mit einer virtuellen Band ausprobieren.

Music-Everywhere-Microsoft-HoloLens

Zum Einstieg benötigt ihr neben der App ein Bluetooth-kompatibles digitales Piano sowie AR Placement Marker. Auf der Support-Seite von Music Everythere findet man einen passenden Bluetooth-Adapter sowie Druckvorlagen für die Marker.

Die Entwickler konnten sich mit ihrer Musik-App bereits einen Namen machen, denn sie wurden beim Microsoft HoloLens Contest mit dem ersten Preis in Höhe von 100.000 US-Dollar ausgezeichnet. Dem Wettbewerb stellten sich mehr als 1000 Kontrahenten, von denen sich Music Everywhere schließlich im Finale gegen insgesamt neun weitere Teams durchsetzte.

Der CEO Seth Glickman kündigte bereits jetzt die Zukunftspläne des jungen Unternehmens an, denn die AR-App soll zu einem späteren Zeitpunkt auch mit weiteren Instrumenten kompatibel werden. Damit will man weiteren Musikern die Möglichkeit geben, die interaktive Lernerfahrung zu nutzen.

Music Everywhere ist kostenlos im Microsoft Store für Microsoft HoloLens erhältlich.

(Quellen: VR Scout | Music Everywhere  | Video: glickmas Youtube)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei