HoloDefense

Auch wenn die HoloLens von Microsoft bisher nur für Entwickler gedacht ist, so werden dennoch bereits einige Spielkonzepte mit der Brille erprobt. Mit HoloDefense zeigen die Entwickler von Softeq aus Texas nun, wie ein Tower Defense Game in der erweiterten Realität aussehen kann.

HoloDefense bringt den Krieg ins Büro

Im Spiel wird euer Wohnzimmer oder euer Büro zur Basis, welche es mit Türmen zu verteidigen gilt. Damit die HoloLens weiß, wie euer Raum aussieht, muss dieser zunächst gescannt werden. In der aktuellen Version werdet ihr nur von Flugzeugen attackiert, wodurch eine geschickte Platzierung der Türme nicht unbedingt nötig ist. Jedoch zeigt das Video bereits das Potential eines solchen Spiels.

Wenn es entscheidend für den Kampf wird, ob ihr eure Türme auf dem Tisch, auf dem Stuhl oder auf dem Boden platziert habt, dann wird die Vermischung aus Spiel und Wirklichkeit perfekt. Ebenso könnten Nerf-Guns im Büro bald zum alten Eisen gehören, denn ihr könnt zukünftig auch virtuelle Raketen auf eure Kollegen abfeuern oder euch ein spannendes Gefecht auf dem Schreibtisch liefern. Bei den zahllosen Möglichkeiten durch Mixed Reality Brillen ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich solche Systeme zu einem Must-Have-Produkt entwickeln werden. Kürzlich zeigte auch ein Entwickler, wie man theoretisch zukünftig Super Mario mit der HoloLens im Park spielen könnte.

(Quelle: VR Focus)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei