Happy Manager
Tower Tag auf Steam

Das Entwicklerstudio D3 Publisher hatte die VR-Liebes- und Vermieter-Simulation Happy Manager bereits im Jahr 2016 angekündigt, jedoch verzögerte sich die Veröffentlichung bereits mehrmals – wie jetzt auch. Hinzu kommt eine weitere unschöne Nachrichten zum PS4-Titel, denn der geplante PSVR-Support fällt beim geplanten Start im März 2018 weg. Diesem wollen die Entwickler jedoch in einem späteren Update nachgereicht werden.

Happy Manager – Kein PSVR-Support zur Veröffentlichung

Im ursprünglich für PlayStation VR (PSVR) geplanten Titel Happy Manager von D3 Publisher dürft ihr auf Wunsch eurer Tante den Vermieter spielen und das Apartment Happy Manor führen. Dort gibt es auch eine Wohngemeinschaft mit drei Mädchen: Shizuka Sakurai, Barbara Christine Tchibana und Himari Takeuchi. Zu euren Tätigkeiten zählen also nicht die typischen Pflichten eines Vermieters, sondern ihr müsst auch den Mädchen Gesellschaft leisten. Damit dabei keine Langeweile aufkommt, stehen diverse Unterhaltungsräume zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise in einem Schwimmbad gemeinsame Zeit verbringen oder im Sportraum zusammen schwitzen.

Jetzt verkündeten die Entwickler, dass der geplante PSVR-Support vorerst aufgrund diverser, nicht näher spezifizierten Umständen flach fällt. Daher wird die Liebessimulation zunächst nur für PlayStation 4 spielbar sein. Jedoch verspricht das Studio D3 Publisher, dass die VR-Unterstützung mit einem späteren Update nach der Veröffentlichung nachgereicht wird. Außerdem verschiebt sich der Verkaufsstart von Januar 2018 auf den 29. März nächsten Jahres.

In Japan gibt es die Möglichkeit, den PS4-Exklusivtitel vorzubestellen. Die dadurch erhältliche Day One-Edition enthält zusätzliche Sommerkleider sowie eine Schuluniform in verschiedenen Farben für die Mädchen.

Happy Manager soll für PlayStation 4 vorerst lediglich im asiatischen Raum erscheinen. Wann der angekündigte PSVR-Support kommt und ob es jemals zu einer Veröffentlichung im Westen kommt, steht derzeit noch nicht fest. Wir werden euch über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

(Quellen: VR Focus | Video: D3 Publisher Youtube)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas
Andreas
3 Jahre her

Ich möchte keine rassistischen Eindruck erwecken, aber bei manchen Spiel-Ideen japanischer Herkunft, hat man schon den Eindruck, dass japanische Männer Schwierigkeiten haben auf das weibliche Geschlecht (in der Realität) zu zugehen. Also ich bin nicht sehr traurig wenn dieses Game nicht im Westen erscheinen sollte….

Heinz Ulrich
Heinz Ulrich
3 Jahre her
Reply to  Andreas

100% Zustimmung von mir. Statt sich mit reinen virtuellen KIs zu beschäftigen sollten die lieber eine VR Training anbieten wie man vernünftig auf das andere Geschlecht zugeht und wie man mit einem Korb umgeht. Würde hier in Deutschland sicherlich auch einigen helfen.