VR Brille Augentracking Konzept

„Augen sind die Fenster zur Seele“ – Unter diesem Motto hat Fove bereits vor zwei Jahren ein VR-Headset vorgestellt, das sich als eines der ersten der revolutionären Eye-Tracking-Technologie bediente. Die Entwicklung wurde bis zum letzten November vorangetrieben, als das Startup endlich Vorbestellungen freigegeben hat. Nun ist die erste Version unter dem Titel Fove 0 verfügbar und hat von den Machern bereits das erste Status Update verpasst bekommen, das mit einigen Verbesserungen an den Start geht.

Fove: VR mit Eye-Tracking bekommt Update

Auf der offiziellen Seite zur Fove 0 verspricht das Team des gleichnamigen VR-Entwicklers ein OLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Die Bildwiederholungsrate ist mit 70Hz gut, bietet aber Luft nach oben.

Fove 0

Was das Fove 0 ausmacht und womit es sich einen Platz an der Sonne ergattern könnte, ist das Eye-Tracking-System, mit dem einerseits Rechenleistung gespart und andererseits der Versuch unternommen wird, natürliche menschliche Interaktion zu simulieren.

Steam Support und Lösungen für Engine-Probleme

Das Update bringt nun endlich so etwas wie Steam-Support, denn ab Donnerstag, den 2. Februar wird eine Beta-Version für die wichtigste Vertreibsplattform im Bereich VR eingeläutet. Dafür anmelden könnt ihr euch unter diesem Link.

Nicht nur für VR-Gamer, die Lust haben, ihre Lieblingstitel nun auch mit dem Eye-Tracking-Headset auszuprobieren, bringt das Update einige Neuerungen. Vor allem Entwickler haben ab sofort erweiterte Möglichkeiten, ihre Spiele für die Fove 0 zu optimieren.

Der brandneue Build für das Development Kit unter dem Titel 0.10.0 erblickte gestern das Licht der Welt und schafft Probleme mit sowohl Unity- als auch Unreal-Engine aus der Welt, die der Spiele-Entwicklung lange im Weg standen. Über die Website von Fove haben Gaming-Konstrukteure die Option, stabile und zuverlässige Plugins für die beiden Spiel-Motoren herunterzuladen.

Wer sehnsüchtig auf die eigene Version der Fove 0 wartet und über alle Verbesserungen und Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben will, bevor er mit der Brille experimentiert, schaut sich das vollständige Changelog an.

(Quelle: VR Focus)

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
PanKlugscheisser Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Klugscheisser
Gast
Klugscheisser

???
Auflösung Rift/Vive = 2160×1200

Pan
Mitglied

Der Artikelschreiber hatte offenbar den Ehrgeiz, alle logisch denkbaren Fehler zu machen: Die Auflösung ist gut (besser als rift & vive) und die 70HZ sind schlecht (noch mit 75hz gibts deutliche Schlierenbildung), nicht umgekehrt.