facebook, oculus rift, mark zuckerberg, oculus vr

Facebook CEO Mark Zuckerberg hat gestern während einer Telefonkonferenz erneut seine Zuversicht in das Oculus Rift als zukünftige Computertechnik bestätigt. Er fügte hinzu, dass es einiger Zyklen bedarf, bis Oculus eine aussagekräftige Plattform wird.

“Wie ich es früher schon gesagt habe, mit Oculus machen wir eine Langzeit-Wette auf die Zukunft der Computertechnik. Alle 10-15 Jahre erscheint eine neue große Computerplattform und wir glauben, dass Virtual und Augmented Reality wichtige Teile der kommenden Plattform sind,” lässt sich Zuckerberg während einer Telefonkonferenz zitieren. Er spricht weiter von den über 100.000 Entwicklerkits, die man verkaufen konnte und von der überaus erfolgreichen Oculus Connect, bei der man den neusten Prototypen Crescent Bay vorstellte.

In Bezug auf die Zukunftsplanung sagte er weiter: “Unsere Bemühungen hier werden länger dauern damit sie ihren vollen Auswirkungen nach sich ziehen, wir werden uns dennoch weiter auf die Zukunft vorbereiten indem wir weiter aggressiv investieren. Das wird unsere Strategie für die nächsten 3, 5 und 10 Jahre, während wir unsere großen Ziele; alle miteinander zu verbinden, die Welt zu verstehen und die nächste Generation von Plattformen zu entwickeln, vorantreiben.”

Facebook glaubt also fest an die Zukunft von Virtual Reality. Viele Konsumenten warten weiter lechzend auf den ersten “Zyklus” der VR-Brille von Oculus. Inwieweit die nächsten Generationen die Technologie massenmarkttauglich machen, werden wir sehen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei