virtual-reality-center-schweiz

Die Beta-Phase des ersten Freewalk Fullbody VR Center in der Schweiz ist beendet und nun öffnet die Einrichtung am 01.11.2016 die Türen für alle Besucher. Das VR Center in Zürich nutzt das Optitrack Motion Capture System für das Tracking und arbeitet mit Sensic und XMG zusammen, um eine überzeugende Erfahrung zu liefern.

Erstes VR Center in der Schweiz ab 01.11.2016 geöffnet

optitrack-768x437

Aktuell nutzt die Einrichtung das teure Optitrack Motion Capture System und somit ist das Tracking des Körpers und das Tracking diverser Objekte möglich. Gespielt wird auf einer 150 Quadratmeter großen Fläche und es können mehrere Spieler in einer Erfahrung sein. Als Spielkonzept setzt das VR Center auf einen Escape Room. Aktuell gibt es nur eine betretbare Welt, welche sich Explorer nennt und eine tolle Landschaft mit Ruinen zeigt. Später soll aber noch eine Horror-Welt und ein Shooter integriert werden. Damit ihr nicht ständig über die Kabel fallt, setzt das Center auf den XMG Walker. Dieser Rucksack PC ermöglicht kabelloses Virtual Reality, denn die gesamte Rechenpower kommt aus eurem Rucksack.

Für die Erfahrung müssen die Besucher CHF 45.- pro Person auf den Tisch legen. Dafür erhalten die Nutzer eine Spielzeit von ca. 20 Minuten. Das Team hinter dem VR Center bietet aber nicht nur den Besuch des eigenen VR Centers an, sondern verkauft auch Lösungen an Unternehmen, die ein ähnliches System aufbauen wollen. Mit dem Optitrack Motion Capture System können gemeinsam Flächen mit einer Größe bis zu 1000 Quadratmeter bespielt werden. Wenn ihr einen Termin im VR Center buchen wollt, dann könnt ihr dies hier tun.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei