Dreams für die PSVR

Dreams aus dem Hause Media Molecule wird einen VR-Support erhalten. Dies wurde nun vom Entwickler via Twitter vermeldet.

Dreams

Quelle: Twitter

Da das Spiel für die PS4 entwickelt wird, sollte damit also PlayStation VR gemeint sein. Media Molecule ist verantwortlich für die Spiele Little Big Planet, Little Big Planet 2, Tearaway und Tearaway Unfolded.

 

Was ist Dreams ?

Die Entwickler beschreiben ihr Spiel mit :

“Dreams is a space where you go to play and experience the dreams of Media Molecule and our community. It’s also a space in which to create your own dreams, whether they’re games, art, films, music or anything in-between and beyond.” [Quelle: mediamolecule.com]

Einfach übersetzt bedeutet dies, dass Dreams ein Ort ist, in dem du die Träume von Media Molecule und der Community erkunden und erfahren kannst. Außerdem ist es ein Ort, an dem du deine Träume darstellen kannst, egal ob in der Form von Spielen, Kunst, Film, Musik oder irgendwas dazwischen. Im Endeffekt ist das Spiel ein Bauskasten der es euch ermöglicht, euch kreativ auszutoben. Ihr könnt Objekte Formen, manipulieren, einfärben und zeichnen. Anschließend könnt ihr den Objekten Animationen verpassen und zum Leben erwecken. Hierfür müsst ihr natürlich kein technisches Vorwissen besitzen. Dank dem Online-Modus wird es ermöglicht die eigenen Träume mit der Welt zu teilen oder zu erforschen, was andere Menschen so für Fantasien haben. Gut, manchmal will man das vielleicht nicht wissen, doch in manchen Fällen könnte es sehr aufschlussreich sein. Dieses Spielkonzept scheint wie geschaffen für Virtual Reality, da es darum geht, etwas mit den “eigenen Händen” zu kreieren und wir sind froh, dass es diesen Titel für Playstation VR geben wird. Am besten wird das Konzept im angefügten Video von den Entwicklern deutlich. Nehmt euch die Zeit und schaut in das Video rein. Uns hat das Konzept schnell in seinen Bann gezogen. Als Release Date gibt der Entwickler an: “The Future”.

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei