High Voltage hat nun sein Spiel für die Oculus Rift vorgestellt. Es handelt sich bei dem neuen Titel mit dem Namen “Dragon Front” um ein rundenbasiertes Kartenspiel im Stil von Blizzards Hearthstone oder Magic: The Gathering. Also ein typisches Sammelkartenspiel (Collectible Card Game / CCG).

Dragon Front – Kartenspiel für die Rift?

Dragon Front ist ein Kartenspiel für die Rift. Ihr habt ein Kartendeck, das ihr selbst zusammenstellen könnt, mit insgesamt 30 Karten. Im Laufe des Spieles erhaltet ihr immer bessere Karten und könnt euer Deck damit aufrüsten und perfektionieren. Zum Start des Spieles wird es insgesamt 250 verschiedene Karten geben. Das Spielfeld besteht jeweils aus einem 4×4-Grid, auf dem ihr eure Karten ausspielen könnt. Ziel ist es, die Lebensenergie des anderen Spielers auf Null zu bringen, um zu gewinnen. Dies schafft ihr, indem eure Einheiten den Gegenspieler direkt angreifen oder ihr einen Zauber verwendet. In der Regel ist es aber nicht clever direkt den anderen Spieler anzugreifen, sondern sich um seine ausgespielten Karte (Einheiten) zu kümmern, bevor sie euch Schaden zufügen. Aber wem müssen wir das erklären? Das Spiel unterscheidet sich augenscheinlich kaum von den vorhanden Collectible Card Games. Ihr könnt Dragon Front alleine gegen den Computer oder im Multiplayermodus spielen und habt verschiedene Fraktionen mit verschiedenen Stärken und Schwächen zur Auswahl.

Dragon Front – Warum VR?

Die Frage ist berechtigt. Oculus setzt bei vielen seiner Titel auf eine Spielerfahrung, die zum einen bekannt ist und zum anderen den Anschein erweckt, dass man hier auf VR hätte verzichten können. Dennoch zieht euch die VR-Darstellung natürlich viel stärker in das Spiel und die Kopfbewegungen des Gegners zu sehen, wenn er verliert, ist bestimmt eine schöne Sache.

Youtube Dragon Front

Die Bewertungen zum Video von Dragon Front sind katastrophal ||Quelle: Youtube

Aber die Community spricht ein eindeutiges Wort. Das Video zum exklusiven Spiel Dragon Front wird auf Youtube mit vielen Daumen runter bestraft. Aktuell sind es 149 Daumen hoch und 175 Daumen runter. Das ist ein Verhältnis, welches ganz klar zeigt, dass die meisten VR-Fans und VR-Nerds nicht wirklich begeistert sind.

Dragon Front soll, ob ihr wollt oder nicht, noch in der ersten Hälfte des Jahres erscheinen. Es ist Oculus exklusiv. Somit wird es einen Ableger für die Rift und einen für die Gear VR geben.

[Quelle: Engadget, Oculus || Beitragsbild: Oculus]
avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Moritz Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Moritz
Gast
Moritz

warum wird hier hearthstone als beispiel genommen und nicht yu-gi-oh? hearthstone ist nur ein billiges von magic und yu-gi-oh abgegucktes kartenspiel.