Disney Movie VR

Disney ist kein unbeschriebenes Blatt in der Virtual Reality Szene. Das Unternehmen hat im letzten Jahr beispielsweise die “Disney Movies VR” Anwendung auf Steam veröffentlicht und ist auch für die Star Wars VR Erfahrung auf Steam verantwortlich, da Lucasfilms mittlerweile auch zu Disney gehört.  Gleichzeitig erfreut sich Virtual Reality großer Beliebtheit in Freizeitparks und es entstehen fast monatlich neue Attraktionen auf der ganzen Welt. Können wir also davon ausgehen, dass die Themenparks von Disney bald voller Virtual Reality Technik stecken?

Disney bevorzugt AR für die Themenparks

Bob Iger, CEO der Disney Parks, sagt, dass Augmented Reality besser als Virtual Reality zu den Parks von Disney passe. Virtual Reality sei zwar eine spannende Technologie, doch gleichzeitig schirme sie den Nutzer von der echten Außenwelt ab. Dies möchte Disney jedoch nicht erreichen, denn die Parks seien eine eigene fantastische Welt, die die Besucher erleben sollen. Iger bestätigt jedoch, dass Disney mit Augmented Reality Lösungen arbeite, doch aktuell sei auch diese Technik noch zu groß und schwer für die Verwendung in den Parks von Disney. Zukünftig möchte man jedoch mit AR Brillen arbeiten und den Besuchern eine erweiterte Realität anbieten. Aktuell schraubt das Team beispielsweise an einem Augmented Reality Kampf mit dem Lichtschwert gegen einen Stormtrooper. Sicherlich werden jedoch noch einige Monate oder Jahre ins Land gehen, bis wir zum AR Lichtschwert in den Parks von Disney greifen dürfen.

(Quelle: LA Times)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei