DIGILITY

Im September ist in Sachen Virtual Reality einiges los. Parallel zu den binge.watch Awards findet am 22. und 23. September die erste DIGILITY Konferenz statt. Die Konferenz deckt dabei ein breites Spektrum ab und versteht sich als eine branchenübergreifende Plattform für die Themen Virtual & Augmented Reality, Wearable Computing, Hard- und Software sowie 360°-Imaging bis hin zu Künstlicher Intelligenz.

Die Sprecher

Auf der Konferenz können die Zuschauer von geladenen Gästen wie Robert Scoble von UploadVR und Alysha Naples (ehemals Magic Leap) etwas über VR- und AR-Anwendungen und -Technologien lernen. Doch auch Themen wie das Geldverdienen mit VR, die Gründung eines eigenen, auf VR oder AR spezialisiertem, Unternehmens werden im Laufe der beiden Tage behandelt. Auch das Fraunhofer Institut gibt sich mit dem Thema “Fraunhofer 360°” die Ehre.

Die Konferenz findet zeitgleich mit der DIGILITY Exp auf der Kölnmesse statt. Auf der Fläche der Photonika werden weitere VR und AR Technologien vorgestellt. Die Preise für die Tickets schlagen allerdings mit 399 Euro für einen und 599 Euro für beide Tage zu Buche. Wirklich interessant ist die DIGILITY Konferenz also wirklich nur für Branchen Insider oder sehr begeisterungsfähige VR Nerds mit dem entsprechenden Geldbeutel.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei