Cave-Digger-SteamVR-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR

Der kostenlose Indie-Titel Cave Digger von Entwicklerstudio VRKiwi lässt euch zur virtuellen Spitzhacke greifen und in immersiver Umgebung im Goldfieber dem harten Handwerk des Bergbaus nachgehen, um in den Tiefen der Berghöhlen wertvolle Materialien und verborgene Schätze ans Tageslicht zu befördern. Der VR-Titel erscheint kostenlos am 10. Mai für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen auf Steam.

Cave Digger – Kostenloser Indie-Titel für Rift, Vive und Windows-VR-Brillen

In Cave Digger werdet ihr vom Goldrausch gepackt, um in einer westlichen Kleinstadt durch Bergstollen in die finsteren Tiefen gigantischer Berge einzutauchen. Mit Spitzhacke, Bohrer, Sprengstoff und weiteren praktischen Werkzeugen bewaffnet, begebt ihr euch in einem installierten Fahrstuhl in die Bergwerke auf die Suche nach einzigartigen Edelsteinen, wertvollen Rohstoffen und verlorene Reliquien.

Cave-Digger-SteamVR-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR

Mit einem Scanner könnt ihr die in Stein verborgenen Ressourcen aufspüren und dann mit einer motorisierten Säge oder explosiven Dynamit freilegen. Dabei ist jede Menge Fingerspitzengefühl gefragt, damit keine der prachtvollen Fossilien zerstört werden. Je nach vorgefundener Beute müsst ihr euer Equipment an das entsprechende Material anpassen: Kristalle und Kleinode werden mit einer Spitzhacke abgebaut, während flüssiges Öl in einem Behälter aufgenommen wird.

Cave-Digger-SteamVR-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR

Eure gesammelten Materialien könnt ihr an der Oberfläche eintauschen und damit den Reichtum des kleinen Städtchens vermehren. Als Belohnung winkt ein Geldpaket, das für Upgrades und neue Ausrüstung eintauschbar ist. Die zu Beginn des Abenteuers eher improvisatorische Ausstattung wird dadurch im Verlaufe des Spiels zu hoch technisiertem Equipment. Dies erlaubt euch tiefer in die Mine einzudringen und noch wertvollere Schätze ans Tageslicht zu befördern, bis ihr letztlich das geheimnisvolle Ende des Fahrstuhlschachts erreicht. Euer Fortschritt wird auf einem Punktekonto festgehalten, der in einem internationalen Leaderboard vergleichbar wird.

Der Indie-Titel erscheint am 10. Mai kostenlos für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen auf SteamVR.

(Quellen: VRKiwi | Road to VR | Video: VRKiwi Entertainment Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei