Google-Blocks-Perez-Blocks-Isle

Das Modeling-Tool Blocks dient zur kreativen Schaffung von VR-Inhalten für Personen auch ohne Vorkenntnisse in diesem Bereich. Dabei entwickelt Google die Software stets weiter, um den Einstieg und die Nutzung so simpel und intuitiv wie möglich zu gestalten. Vor kurzer Zeit luden sie den 3D-Künstler Jarlan Perez ein, um in einem gemeinsamen Projekt ein VR-Spiel in nur zwei Wochen zu erschaffen.

Google Blocks – Intuitives VR-Spiel in zwei Wochen

Google beweist mit ihrem neuesten Projekt, wie einfach der Einstieg in die Entwicklung von VR-Inhalten mit ihrem Modeling-Tool ist. In nur zwei Wochen erschuf der 3D-Künstler ein interaktives VR-Rätselspiel mit Blocks und der Unreal Engine 4. Dafür entwickelte er verschiedene Konzepte, wobei er sich letztlich für die Schaffung einer Insel bestehend aus verschiedenen Einzelteilen entschied, auf der die Spieler verschiedene Rätsel lösen können. Mit Blocks modellierte er so die Objekte für sein Projekt. Anschließend startete der Künstler jedoch sein gewohntes 3D-Programm, um den Objekten unter anderem UV-Texturen mitzugeben, bevor die Interaktion hinzukam. Von dem Prozess zeigte sich Perez begeistert:

Blocks ist ein großartiges Tool zur Erstellung von spartialen Protoypen. Bevor ich mein Projekt in Unreal importierte, vergrößerte ich meine Insel und simulierte die Fortbewegung. Das half mir zu verstehen, wie die Spieler später durch das Spiel navigieren werden und sparte mir dadurch eine Menge Zeit.”

Google-Blocks-Blocks-Isle-HTC-Vive-Perez

Doch Perez wollte nicht nur eine simple Umgebung schaffen, sondern dem Ganzen eine Portion Interaktivität verpassen. Deshalb entschied er sich zusätzlich zur Nutzung der Unreal Engine 4, da er diese seiner Ansicht nach auch mit minimalem Wissen benutzen konnte. Entsprechend implementierte er seinen Prototyp und verwendete Blueprints zur Integration von Logik und Interaktivität.

Die einfache Geschichte hinter dem Spiel besteht darin, euren Freund Jasper auf der mysteriösen Insel Block Island zu finden, nachdem ihr wochenlang kein Lebenszeichen von ihm erhalten habt. Auf der Insel wurden allerlei Logbucheinträge und Nachrichten eures Freundes verstreut, die ihr finden müsst. Insgesamt 20 Minuten Spielspaß bringt das VR-Spiel mit sich.

Google-Blocks-Blocks-Isle-HTC-Vive

Das Resultat des Projekts Blocks Isle ist kostenlos hier für die HTC Vive erhältlich. Die komplette Dokumentation des Projekts von Perez befindet sich in seinem Blog.

Dank solcher kreativen Experimente versuchen die Entwickler von Google Blocks, die Einstiegshürde in die VR-Entwicklung noch weiter zu reduzieren. Dadurch soll jedermann problemlos Freude an der Entwicklung seiner persönlichen VR-Inhalte haben.

(Quellen: Upload VR | Perez Blog)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei