Bitmovin

360 Grad Videos sind in aller Munde und Firmen, die sich auf diesen Content spezialisiert haben, sind gerade sehr gefragt. Dies liegt auf der einen Seite an Virtual Reality und auf der anderen Seite auch daran, dass auch Nutzer ohne VR-Headset gerne 360 Grad Inhalte betrachten. Gerade im Bereich des Live-Streamings, gibt es aber noch mehr Probleme als bei der Aufzeichnung und Wiedergabe. Diesem Problemen möchte sich Bitmovin annehmen.

Bitmovin erhält 10,3 Millionen US-Dollar für 360 Grad Streaming

Während für ein funktionierendes Streaming das Bild derzeit in geringerer Auflösung als möglich gezeigt wird, möchte Bitmovin die Qualität mit der eigenen Plattform nach oben schrauben. So wird das Unternehmen in den kommenden Wochen die eigene Plattform mit 4K Live-Streaming ausstatten und veröffentlichen. Das eingesammelte Geld aus der letzten Investitionsrunde wird dazu genutzt, die Plattform weiterzuentwickeln und auszubauen. Seit dem Jahr 2013 arbeitet das Team bereits an der eigenen Streaming-Seite.

Das Unternehmen sagt, dass man die führende Plattform für das Streaming von 360 Grad Inhalten seien will. Das wird natürlich kein einfaches Unterfangen, denn eine Plattform lebt von den Nutzern und es gibt bereits Plattformen wie Youtube und Co., die eine hohe Nutzerzahl haben und somit Bitmovin schnell den Rang ablaufen können, wenn sie eine ähnliche Technik verwenden oder nur in die Nähe der Qualität von Bitmovin kommen.

[Quelle: Upload VR]
avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Thomas Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas
Gast
Thomas

So ganz stimmt das nicht was ihr da schreibt. Bitmovin stellt die Technologie zur Verfügung, keine eigene Plattform wie youtube usw. ;)