Während uns Microsoft auf der E3 etwas enttäuschte, zeigte Bethesda gerade, wie man Virtual Reality Nerds glücklich macht.

Fallout 4 VR für die HTC Vive

Bethesda hat die Bühne genutzt, um Fallout 4 VR endlich offiziell zu präsentieren. Es war bereits bekannt, dass das komplette Spiel in der Virtual Reality spielbar sein wird und dass die Nutzer mehrere Optionen für die Fortbewegung im virtuellen Raum erhalten werden. Nun steht auch fest, dass wir bereits in diesem Jahr in die Welt von Fallout 4 mit einer VR-Brille abtauchen können. Aktuell wird zwar nur der HTC Vive Support definitiv versprochen, doch vermutlich werden zukünftig auch weitere Brillen unterstützt.

Auf Steam kann Fallout 4 VR bereits vorbestellt werden.

Doom VFR für die HTC Vive und PlayStation VR

Mit Doom VFR wird die beliebte Shooter-Reihe auch in die Virtual Reality gebracht. Im Trailer konnte man bereits sehen, dass Bethesda auf die Teleportation als Fortbewegung setzen wird, doch zumindest sieht das Spiel im Video nach einem grafischen Leckerbissen mit einer großen Portion Action aus.  Zudem könnten wir uns gut vorstellen, dass Bethesda auch bei Doom diverse Optionen für die Fortbewegung anbieten wird. Doom VFR wird noch in diesem Jahr für PSVR und die HTC Vive erscheinen, doch ein genaues Datum verraten die Entwickler aktuell noch nicht.

Interessant ist, dass Bethesda die HTC Vive deutlich in Verbindung mit den angekündigten Spielen setzt. Eventuell gibt es eine engere Kooperation zwischen HTC und Bethesda, als bisher bekannt war.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Kosu
Gast
Kosu

Wenn die Grafik wirklich so genial aussieht in VR bei Fallout 4 wie in dem Trailer, dann kann ich mich nur vor den Programmieren verneigen…
Hut ab, und wie sagt man so schön…
Shut up and take my money :-D

Hansimglück
Gast
Hansimglück

Ist das ein Update für das alte PC Spiel oder eine neues Spiel?

Udo
Mitglied
Newbie

Ist ein Update des alten PC-Spiels. Das man die Oculus Rift absichtlich nicht unterstützt, ist aber schon ein Armutszeugnis für Bethesda und wird noch für so manchen Shitstorm sorgen…

Darmflorist
Gast
Darmflorist

Naja nur logisch sich erstmal auf den größeren Markt zu fokussieren. Der Shitstorm wird sehr überschaubar ausfallen.

Fiu
Mitglied
Newbie

Es geht ja schließlich nicht gegen facebook, dann ist ja alles ok. HTC Vive Exclusivtitel sind gut, Oculus Exclusivtitel sind böse. Die Welt ist einfach, der Geist manchmal auch.

Bommel
Gast
Bommel

Ja, verstehe, dass sie ein Problem mit Oculus haben (ob jetzt berechtigt oder nicht), aber diese Spalterei der sowieso schon überschaubaren VR Community ist wirklich dumm. Gilt auch für Oculus mit ihrem Exklusiv-Store. Aber selbst im Falle aktiven Blockens gibt es wahrscheinlich recht schnell entsprechende Mods.

OculusVive
Gast
OculusVive

Welche Vive Exklusivtitel? Soetwas gibt es nicht.. Google Earth VR war der einzige Titel der eine zeitlang tatsächlich nicht auf der Rift lief. Bisher gibt es keine Informationen die nahelegen das Rift-Besitzer nicht Fallout 4 VR spielen können.

Wallobi
Gast
Wallobi

Sieht definitiv gut aus. Aber bei ca. 500.000 weltweit verkauften HTC Vives eher krasses Nischenprodukt. Eher Machbarkeitsstudie als Bestseller. Aber ohne solche Versuche würden sich die VR-Brillen im Massenmarkt nicht durchsetzen.

Ich
Gast
Ich

Werde mir beide Titel sofort holen.
Bis auf ein par ausnahmen habe ich genug von “Demos” auf VR.

Sharkhush
Mitglied
Newbie
Sharkhush
Rift Nutzer die sich über Exklusivität beschweren … welch Farce. ^^ Selber derart Model unterstützen aber wenn es andersrum scheint gibt’s Geheule. Jedenfalls freu ich mich das langsam Paar hochwertigere Games Einzug halten. Zahl ich halt 60 Euro für … mir egal. Wer Crap und gratis bespaßung sucht … bei Steam is alles voll mit 0815 VR Games aber ich… Read more »
wpDiscuz