Neon Genesis Evangelion

Davon können wir nur träumen: Bandai Namco hat im April in Shinjuku, Tokio, die Arcade-Halle VR Zone eröffnet, die mit etlichen bekannten Brands Spieler in VR-Welten entführt. Mit dabei sind beispielsweise Mario Kart Arcade GP VR, Dragon Ball VR, Evangelion VR, Ghost in the Shell: Arise Stealth Hounds und Gundam VR. Wir werfen einen Blick auf alle derzeit verfügbaren Virtual-Reality-Erfahrungen.

Alle zwölf Spiele für VR ZONE von Bandai Namco im Überblick

In der VR Zone von Bandai Namco ziehen sich die Spieler eine HTC Vive über. Die Immersion der virtuellen Erfahrung steigern bei fast bei jedem Titel speziell entwickelte Eingabegeräte. Im Tagesticketpreis von 4400 Yen, umgerechnet rund 34 Euro, darf man maximal vier aus zwölf Erfahrungen auswählen, wobei Besucher allerdings nicht völlig frei auswählen können, sondern sich auf Kategorien festlegen müssen.

Mario Kart Arcade GP VR
Zum Vier-Spieler-Titel Mario Kart muss man nicht viel erklären: Der Nintendo-Franchaise ist wohl das beliebteste Rennspiel überhaupt und enthält auch in der VR-Fassung die üblichen Elemente.

Dragonball VR
Dragonball konnte auch in Deutschland eine größere Fan-Gemeinde finden. Wie der japanische Manga setzen auch die Videospielumsetzungen auf Kämpfe. Bis zu vier Spieler können die Arena betreten. Da bleibt nur zu sagen: Kamehameha!

Ghost in the Shell VR

Ghost in the Shell: Arise Stealth Hounds
Noch kein Video gibt es zu Ghost in the Shell, das erst ab August verfügbar sein wird. Bei Ghost in the Shell: Arise Stealth Hounds werden zwei Viererteams gegeneinander antreten. Die Kämpfe finden in einem 20 x 12 Meter großen Areal statt. Die bekannte Vorlage von Masamune Shirow dürfte also lediglich das Design des VR-Spiels beeinflusst haben.

Evangelion VR
Auch Evangelion basiert auf einem Manga, bei uns konnte die Serie Neon Genesis Evangelion aber vor allem als Anime treue Fans finden. Im Spiel besteigen bis zu drei Spieler gewaltige Mechs, um den 10. Engel von der Zerstörung der Welt abzuhalten.

Gundam VR
Ebenfalls ein Mechspektakel, hier ziehen jedoch Einzelspieler in den Kampf der Stahlgiganten.

Argyle Shift
Und abermals steuert der Einzelspieler einen überdimensionierten Kampfroboter. Argyle Shift kann zwar keinen großen Namen bieten wie die vorherigen Titel, setzt aber auf weibliche Anime-Reize. Zumindest bei der Hauptfigur. Wie sich das Spiel steuern lässt, bleibt noch offen, denn der Titel trägt den Zusatz „Interactive Cinema“. Dadurch dürften die Interaktionsmöglichkeiten ziemlich beschränkt sein.

VR-AT-Simulator
Noch nicht genug Kampfroboter? Nummer vier im Bunde ist der VR-AT-Simulator, in denen man sogenannte Scope Dogs steuert. Zwei Kämpfer treten gegeneinander an.

Jungle of Despair
Nach einem Flugzeugabsturz rollern bis zu vier Spieler auf einer Art Segway im „verbotenen Dschungel“. Die Aufgabe: Überlebende suchen. Denn die Gefahr im Urwald lauert in Form von hungrigen Dinosauriern.

Fishing VR
Wer sich nach so viel Action etwas entspannen will, kann es beim Angeln etwas ruhiger angehen. In Fishing VR fischen zwei Angler um die Wette, wer am Ende am meisten Fische im Netz hat, gewinnt.

Steep Downhill Ski Simulator – Ski Rodeo
Wir bleiben an der frischen Luft und stürzen uns in Ski Rodeo wagemutig den Berghang hinab. Hoffentlich unfallfrei, denn der Einzelspieler muss beispielsweise bei 100 k/mh Felsen und Bäumen ausweichen.

Hanechari – Winged Bicycle
Ein bis vier Spieler können mit fliegenden Fahrrädern durch die Luft radeln. Dabei tritt man nicht nur in die echte Pedale, eine laut Bandai Namco speziell entwickelte Maschine soll dem Radler zudem den Wind spüren lassen.

Big Fear of Heights Experience
Es geht weiter hoch hinaus, nämlich 200 Meter. Über eine Planke balancierend müssen zwei Spieler hoch über der Stadt ein verirrtes Haustier retten. Wie der Titel schon andeutet, setzt die VR-Erfahrung auf Höhenangst und ihre Überwindung. Namco Bandai warnt: Die Erfahrung endet, sobald man einen Fuß neben die Planke setzt. Auch in dem Fall, dass man sich keinen Schritt vorwärts traut, wird kein Geld erstattet.

Hospital Escape Terror
Beim letzten Spiel bleiben wir beim Thema Horror: Auf der Flucht aus einem morbiden Krankenhaus beteiligen sich zwei bis vier Spieler. Brutale Szenen und blutige Schockelemente sollen allen Beteiligten das Fürchten lehren.

(Quelle: VR ZONE)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei