Lumus

Wie das Augmented Reality Unternehmen Lumus Ltd. bestätigt, konnte das Unternehmen 30 Millionen US-Dollar an Investitionen durch Quanta und HTC abgreifen.

Lumus erhält 30 Millionen US-Dollar

Bereits im Juni konnte sich Lumus 15 Millionen US-Dollar von der Shanda Group und Crytal-Optech sichern. Mit HTC und Quanta sind nun zwei weitere starke Partner im Boot, die dem Unternehmen zum Erfolg verhelfen sollen. Quanta geht davon aus, dass Lumus zum Marktführer von transparenten Displays werden wird.

Lumus besteht bereits seit 2000 und konnte somit schon viel Erfahrung im AR Bereich sammeln und einige Patenten anmelden. Die “Optical Engine” des Unternehmens kombiniert Lichtleiter mit einem extrem kleinen Projektor und erzeugt damit das Bild für den Betrachter. Diese Technologie von Lumus wird bereits in der Medizin, in der Logistik und beim Militär verwendet.

Doch Lumus möchte in der Zukunft auch die Konsumenten ansprechen. Aktuell wurden bereits einige führende Unternehmen im Elektronik-Bereich mit dem DK-50 Development Kit versorgt. Dieses bietet aktuell ein Field of View von 40 Grad. Das klingt sehr wenig, doch das Field of View der Hololens ist noch kleiner. Auf der kommenden CES will das Unternehmen aber einen neuen Prototypen zeigen, der ein 50% größeres Field of View besitzen soll.

Mit den neusten Investitionen möchte Lumus die Entwicklung beschleunigen und auch Geld in das Marketing stecken, damit mehr Menschen von dem Unternehmen hören. Die kommenden Monate werden für Augmented Reality Fans in jedem Fall spannend, denn auch Magic Leap wird demnächst endlich das AR Produkt zeigen, in das Bereits über 793 Millionen US-Dollar an Investitionen flossen.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei