Audio Factory VR Spatial Sound SteamVR

Im Mai diesen Jahres erschien Audio Factory für Daydream und Cardboard, das die Spatial-Audio-Engine von Google demonstriert. Nun hat der Suchmaschinen-Riese die kostenlose App auf Steam für Oculus Rift und HTC Vive veröffentlicht.

Audio Factory zeigt Möglichkeiten der Spatial Audio Engine

Die Daydream-Umsetzung Audio Factory zeigt die Fähigkeiten des Resonance Audio SDKs von Google. Dabei durchwandert man bei der farbigen VR-Erfahrung mehrere Fabriketagen und erledigt spaßige interaktive Aufgaben. Laut Google erfährt der virtuelle Reisende so, wie Spatial Audio die immersive Erfahrung intensivieren kann. Mit verschiedenen Techniken lässt sich eine dreidimensionale Hörlandschaft erzeugen: Googles Lösung berücksichtig beispielsweise auch Objekte, die zwischen Spieler und Soundquelle stehen und den Schall schlucken. Dabei werden wie in der echten Welt die hohen Töne mehr reduziert als tiefe Frequenzen. Der Bass lässt grüßen.

Audio Factory VR Spatial Sound SteamVR

Die Anwendung zeigt in VR zwar die Daydream-Controller, mappts sie jedoch auf die Touch Controller von HTC und Oculus. Außerdem setzt Audio Factory drahtgebundene Kopfhörer voraus, da Bluetooth-Ohrhörer eine zu hohe Latenz hätten. Die App ist für Google Cardboard und Daydream sowie jetzt auch für Oculus Rift und HTC Vive via Steam erhältlich.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei