Modal VR
Tower Tag auf Steam

Nolan Bushnell, Gründer von Atari und Chuck E. Cheese, startet ein neues Unternehmen mit dem Namen Modal VR. Als Partner hat er Jason Crawford dabei, welcher die Modal Technologie erfunden hat.

Modal VR

Das System von Modal VR ist komplett kabellos und verfügt über ein Tracking des kompletten Körpers. Mit dem System kann eine Fläche von 83612 qm mit mehreren Personen bespielt werden. Die Latenz soll dabei unter 10 Millisekunden liegen.

Wer jetzt an Arcade Hallen ohne Halle denkt, der liegt gar nicht so falsch. In dem folgenden Video wird die Technik demonstriert:

Das Modal VR System wird aber nicht für jeden Menschen zugänglich sein. Das Produkt richtet sich eher an Business-Anwender. Zwar wird es einen Shop geben, für den Entwickler veröffentlichen können, doch dieser soll nur den Firmenkunden zugänglich sein. Das bedeutet aber nicht, dass ihr das Headset nicht ausprobieren könnt. Spätestens wenn ein Unternehmen eine Modal VR App für seine Kunden herausbringt, könnt ihr sicher damit spielen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Dies wird dann auf speziellen Events oder in speziellen Hallen sein.

Aktuell zeigt das Unternehmen in den Machinima Studios eine Art Pong mit der genannten Technologie auf einer Fläche von 278 qm. Laut Techcrunch funktionierte das Tracking sehr gut, doch wenn man Objekte mit den Händen manipulieren wollte, hatte das System noch einige Schwächen.

Modal VR bringt verschiedene Technologien zusammen und wird vermutlich nicht an Konsumenten angeboten, weil das System sündhaft teuer sein sollte. Modal VR möchte dennoch Geld mit dem Verkauf der Hardware verdienen und einen Teil vom Verkauf der Anwendungen auf der eigenen Plattform abbekommen. Hoffe wir, dass sich genügend Abnehmer finden, damit das Entwickeln von Software auch für Entwickler Sinn macht.

 

 

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei