Dinosaurier Virtual Reality

Der Titel ARK Surival Evolved erfreut sich schon länger großer Beliebtheit. Studio Wildcard bringt das Dinosaurier-Spiel nun noch in diesem Jahr für Virtual Reality heraus.Der Titel des Ablegers: ARK Park. Entwickelt wird das Spiel mit Hilfe der Unreal Engine 4. So soll man mit der HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR in die wilde Welt der ausgestorbenen Echsen eintauchen können. Dass ein Kampf gegen einen T-Rex in VR zweifellos Angst einflößend ist, hat Studio Wildcard berücksichtigt und liefert mit ARK Park ein touristisches Jurassic Park Erlebnis, natürlich ist hier alles unter Kontrolle. Jetzt wurde mit Entwickler Snail Games ein erster Einblick in das Gameplay geliefert:

Willkommen im ARK Park

Gezeigt wird uns das Bestauen und Füttern der Dinosaurier im ARK Park mit der HTC Vive in Mixed Reality. So muss man sich nicht in alter ARK-Manier um sein Überleben, Kleidung, Waffen und einen Unterschlupf sorgen, sondern kann voller Neugier, die verschiedenen Dino-Arten beobachten. Man kann die großen Fleischfresser wie auch kleine Dinosaurier und Dodos entweder zu Fuß oder von einem Buggy aus beobachten. Eine Datenbank teilt einem zu jedem Exemplar in Hologramm-Form Informationen mit, man lernt so also einiges über die Echsen. Grafisch sieht ARK Park sehr gut aus, sowohl die Umgebung als auch die Dinosaurier. Beeindruckend und ein wenig furchterregend wirkt vor allem der große T-Rex.

Aber mit ruhiger Beobachtung ist es nicht getan, für die Forschung müssen natürlich ein paar der über 100 Dinosaurier Arten auch gefangen werden. Dazu braucht ihr Waffen und Items und auch Puzzle-Abschnitte soll es in ARK Park geben. Auf den Dinosauriern reiten könnt ihr natürlich auch, wenn ihr sie gezähmt habt.Eine klare Story-Line wird es nicht geben. Wenn in euch eine Dinosaurier-Ranger Seele steckt, wird ARK Park also genau euer Ding! Einen umfangreicheren Einblick könnt ihr auf der offiziellen Seite von ARK Park gewinnen.

(Quelle: Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei