Wer unseren Jaunt Artikel gelesen hat, der weiß, dass es eine ganze Film Szene gibt, die auf den VR Movie wartet. Von Giroptic, den 360° Experten, kommt nun mit der 360cam ein System, das auch der geneigte Privatanwender nutzen kann, um 360 Grad Filme und vor Allem VR-Filme in HD für die Oculus Rift Brille zu drehen.

Die 360cam verfügt über eine GPS Antenne, drei 185° Fisheye 360° x 300° Sichtfeld Sharp Kameras, WLAN für das Datenstreaming, drei Mikrofone, die echte 3D Sound Aufnahmen ermöglichen, Gyroscop zur Bildstabilisierung und einem Micro SD Slot. Dank aufladbarem Lithium Akku und Micro USB Anschluss lässt sich das Wunderding vielfältig einsetzen. Das nachfolgende Bild erklärt es aber wohl besser.
360 hd kamera,kickstarter, oculus rift, 360cam

Außerdem kann man das “Ei” dank verschiedener Modifikationen unter Wasser oder als Glühbirne einsetzen. Unterwasser fragt ihr? Kleiner Scherz, das ist ja selbsterklärend. Mit einem Glühbirnensockel-Adapter kann man die 360cam dann als unauffällige Überwachungskamera einsetzen, die den Strom über die Lampenfassung bekommt und ihre Daten per WLAN in die Datenwolke speist.

Wiedergabefähig ist das ganze dann mit den gängigen PCs, Smartphones, Tablet und natürlich den HMDs wie dem Oculus Rift Headset.

Am 20. Mai startet die Kickstarter Kampagne von Giroptic. Wir sind extrem gespannt auf den Ausgang der Kampagne und können es nicht erwarten die ersten privaten VR Movies anzuschauen. Im November sollen die 360cams dann versandt werden!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei