Samsung Gear VR Lighthouse

Valve hatte in diesem Jahr die Lighthouse Technologie kostenlos für andere Unternehmen freigegeben und jetzt sehen wir die ersten Projekte, die mit der Tracking-Technologie von Valve umgesetzt werden. Gestern hatten wir euch bereits auf den Athena Gun Controller aufmerksam gemacht und heute zeigen wir euch eine Samsung Gear VR, die mit dem Tracking-System von Valve ausgestattet ist.

Samsung Gear VR mit Lighthouse Tracking

Alle Recheneinheiten sind am Headsets selbst angebracht und somit bleibt die Samsung Gear VR weiterhin kabellos. Die Daten können entweder an einen PC oder ein Smartphone übertragen werden und somit wird quasi die Gear VR einfach um das Positional Tracking erweitert. Wie stark die Latenz bei der Übertragung (WiFi) ausfällt, ist uns aktuell leider nicht bekannt und bei dem Aufbau handelt es sich auch eher um einen Test und nicht um ein anstehendes Produkt.

Design

Dennoch ist es schön, solche Entwicklungen zu sehen und wir hoffen, dass die Experimentierfreudigkeit im Bereich Virtual Reality nicht zu früh nachlassen wird. Das Valve die Lighthouse Technologie freigegeben hat, war natürlich ein cleverer Schritt des Unternehmens, denn somit werden wir wohl am ehesten neue Entwicklungen und Innovationen für die HTC Vive oder zukünftige Headsets von Valve sehen und nicht für die Headsets der Konkurrenz.

Weitere Informationen zur Samsung Gear VR mit Positional Tracking findet ihr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz