Erinnert ihr euch noch an Pixel Ripped? Das Spiel gab es in einer frühen Version bereits für das DK 2 der Oculus Rift (Pixel Rift), doch anschließend gab es nur wenige Informationen darüber, ob das Projekt fortgesetzt wird. Im Jahr 2015 hatten die Entwickler versucht, das Spiel über Kickstarter zu finanzieren, doch dieser Plan ging leider nicht auf. Im Jahr 2015 war aber auch noch kein Virtual Reality Headset für Konsumenten auf dem Markt und somit war die Kickstarter-Kampagne auch ein mutiger Schritt. Im Jahr 2017 soll das Spiel aber dennoch erscheinen und die Entwickler möchten das Spiel nicht nur für die Oculus Rift und die HTC Vive veröffentlichen, sondern das Spiel wird auch für das PlayStation VR Headset erscheinen.

Pixel Ripped erscheint für PSVR

Pixel Ripped verfolgt ein innovatives Konzept. Ihr sitzt zum Start des Spiels in einem Klassenzimmer und spielt mit eurem Gear Girl Handheld. Ihr müsst die Gear Girl Spiele meistern, ohne von der Lehrerin erwischt zu werden. Doch die Fantasie geht mit Kindern manchmal durch und plötzlich vermischt sich das Gear Girl Spiel mit der Welt des Klassenzimmers. Vielleicht klingt es zunächst weniger spannend, dass sich eine virtuelle Welt mit einer anderen virtuellen Welt vermischt, aber wenn ihr in der Erfahrung seid, dann wird das Klassenzimmer schnell zu eurer realen Welt und das Konzept geht auf. Da ihr im Spiel einen Handheld in den Händen haltet, funktioniert die Steuerung auch hervorragend mit einem herkömmlichen Gamepad.

Da wir bisher nur die frühen Versionen für das DK 2 kennen, sind wir sehr gespannt, was die Vollversion bieten wird. Pixel Ripped solltet ihr unbedingt im Auge behalten, wenn ihr auf innovative Konzepte steht und euch daran erinnern könnt, wie ihr heimlich mit dem Game Boy im Unterricht gespielt hattet. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es aktuell noch nicht, aber zumindest sagen die Entwickler, dass das Spiel bald erscheinen werde.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz