Owlii

Wenn man die schönsten Momente festhalten will, dann ist ein Foto oder ein Video seit etlichen Jahren fast die einzige echte Option. Wenn es nach Owlii geht, dann sollen wir aber demnächst dieses Kapitel abschließen und Momente in Virtual Reality Szenen und Augmented Reality Umgebungen teilen. Owlii setzt dabei auf Volumetric 3D Telepresence.

Owlii

Das Startup Owlii hat auf der CES 2017 das neue Verfahren vorgestellt. Das Startup möchte die wichtigsten Momente im Leben festhalten und in 3D auf einer Augmented Reality Brille oder einem Virtual Reality Headset anzeigen. Hierbei möchte das Unternehmen nicht auf Photogrammetrie setzen, sondern das Team bezeichnet das Vorgehen als “holographic/volumetric capture for VR/AR, targeting 3D memory and telepresence”.

Owlii

Auf der CES zeigte das Startup die Ergebnisse auf der HTC Vive und der HoloLens von Microsoft. Dabei zeigte das Unternehmen die Hochzeit von zwei Menschen und wie ein Baby seine ersten Schritte gemacht hatte. Leider verraten die Entwickler noch nicht, wie diese Aufnahmen angefertigt werden. Das Unternehmen sagt aber, dass jeder Mensch solche Aufnahmen ohne teures Equipment machen könne.

Owlii wird das Produkt noch in diesem Jahr ausrollen, aber ein genaues Datum gibt es noch nicht. Wir sind gespannt, wann wir mehr über die Technologie und die Ideen des Startups erfahren werden.

(Quelle: Upload VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz