Gear VR Content auf Tablet spiegeln

Es ist schon ein seltsamer Anblick: Einer im Raum hat ein VR-Headset auf und alle stehen gebannt am Rand und beobachten ihn, wie er sich durch den virtuellen Raum tastet und den Kopf hin und her dreht. Was derjenige sieht, blieb uns bisher – zumindest bis wir die VR-Brille selber aufhaben – ein Geheimnis. Wir konnten seinem Blick nicht folgen. Das galt bis vor kurzem alles für die Samsung Gear-VR. Bis jetzt gab es nur für die PlayStation VR (PSVR) die Möglichkeit das Spektakel auf einer PS4 zu beobachten und auch bei Oculus Rift und der HTC Vive gab es ähnliche Features. Jetzt holt die Samsung Gear-VR dieses Versäumnis nach. CapitolaVR, welche auch Duckpokalypse, Prototypen und ein Konzept für PokémonGo für die HoloLens konzipiert haben, stellte nun eine neue Mirror-App vor.

Mirroring ist nicht alles, was die App kann

Head of Digital bei CapitolaVR  David Robustelli teilte nun mit, dass ein Prototyp entwickelt wurde, der ein Live-Viewing für Zuschauer erlaubt. In Echtzeit sieht man also auf einem Tablet, was derjenige mit der VR-Brille auf sieht. Das funktioniert wunderbar und flüssig. Aber Robustelli ist noch einen Schritt weitergegangen und erlaubt es dem Nutzer der App die Person in VR ebenfalls zu verfolgen und aufzunehmen.

So kann er aufzeichnen, wo genau der Spieler hingeht und was er sich in der Virtual Reality anguckt. Die App wird so auch für andere Branchen neben der Games-Branche interessant: Man kann mit Heatmaps verfolgen, wie ein Mensch sich in einem virtuellen Raum bewegt und wohin sein Blick am öftesten wandert. Auf der Basis dieser Präferenzen könnte man dann zum Beispiel einen Laden konzipieren und gestalten. Aber auch Multiplayer-Optionen könnten so bald möglich sein, was das VR-Erlebnis noch eine Stufe weiter bringen würde. So kann auch mit nur einer VR-Brille ein Multiplayer-Erlebnis generiert werden.

Die App kann außerdem auf alle Endgeräte mit einem Netzwerk-Zugang übertragen werden, also auch Fernseher oder Computern, wenn eine Verbindung besteht. Der Host im Unity-Netzwerk ist dann die Gear-VR, welche sich mit den übrigen Geräten verbinden kann.

Über ein Erscheinungsdatum der App für VR-Nutzer und auch Unternehmen anderer Branchen ist noch nichts bekannt.

(Quelle: Upload VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz