EmbodyMe

Virtual-Reality-Avatare werden immer schöner, auch wenn die Bewegungen der Figuren noch etwas ungeschickt und hölzern wirken. Besonders bei Social-VR-Erfahrung sind glaubhafte Avatare jedoch extrem wichtig, da sie uns helfen, die gezeigten Welt als echt wahrzunehmen. Einige Social-VR-Anwendungen bieten bereits an, dass der Nutzer sich seine eigene Virtual- Reality-Figur anpassen kann, doch EmbodyMe möchte einen Schritt weiter gehen und direkt das Gesicht des Nutzers in die virtuelle Welt bringen.

EmbodyMe

EmbodyMe ist eine Social-VR-Plattform, die kleine Spiele, das Zusammenkommen mit anderen Menschen und das Knipsen von Fotos erlaubt. Bei der Erstellung des Avatars könnt ihr ein eigenes Foto hochladen oder schnell per Webcam aufnehmen, welches anschließend auf das Modell eurer virtuellen Spielfigur übertragen wird. Außerdem bewegen sich in der Anwendung die Lippen der Figuren wenn der Nutzer spricht. Zwar funktioniert dies nicht in voller Perfektion, doch es haucht den Avataren zusätzlich etwas Leben ein.

Wenn ihr die Anwendung ausprobieren wollt, dann müsst ihr euch nicht mehr lange gedulden. Bereits am 25. März wird auf Steam eine Version für die Oculus Rift und die HTC Vive erscheinen. Die Anwendung wird zunächst als Early-Access-Titel veröffentlicht und die Entwickler möchten mit EmbodyMe einen Virtual-Reality-Chat kreieren, der eine echte Face-to-Face Kommunikation erlaubt. Wir sind bereits gespannt auf eure Eindrücke.

(Quelle: Upload VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz